040 696 39 10 30 info@uptain.de

Integrations­anleitung

Diese Anleitung stellt eine Hilfestellung für die Integration von uptain in Google Tag Manager dar.

uptain-GoogleTagManager-Integrationsanleitung

1

Ihre uptain-ID

Bauen Sie den Code als ein Benutzerdefiniertes HTML-Tag unter Verwendung des Triggers All Pages - Seitenaufruf ein. Achten Sie dabei darauf, dass die XXXXXXXXXXXX durch die von uptain bereitgestellte uptain-ID ersetzt wurde:

Hier für Ihre uptain-ID registrieren

uptain-GoogleTagManager-Integrationsanleitung-1

2

Einfügen von E-Mail Adressen

Fügen Sie außerdem nach jeweils dynamisch die E-Mail-Adresse des Webseitenbesuchers in ein DIV-Tag __up_data_qp ein, wenn diese an uptain übermittelt werden soll. Dies kann beispielsweise wie folgt aussehen:

uptain-GoogleTagManager-Integrationsanleitung-2

3

Variable anlegen

Nutzen Sie hierfür entweder eine vorhandene Variable oder legen Sie eine neue Variable innerhalb vom Google Tag Manager an. Um eine neue Variable anzulegen wechseln Sie links in der Navigation in den Bereich Variablen und klicken Sie unten im Bereich Benutzerdefinierte Variablen auf den Button NEU.

Benennen Sie die neue Variable in Übereinstimmung mit der Verwendung innerhalb des Tags (z. B.optinemail) und wählen Sie im Normalfall als Variablentyp Datenschichtvariable aus, um eine vorhandene Datenschichtvariable (z. B. optinemail) zu verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Variablen im Google Tag Manager finden Sie beispielsweise hier: simoahava.com/analytics/variable-guide-google-tag-manager oder hier https://support.google.com/tagmanager/answer/6106899?hl=de

uptain-GoogleTagManager-Integrationsanleitung-3

4

Datenschichtvariable

Sollten Sie bisher keine passende Datenschichtvariable eingerichtet haben, können Sie mithilfe der folgenden Anleitung eine solche anlegen. Sollten eine passende Variable existieren können Sie auch diese verwenden.
Übermitteln Sie dabei programmatisch jeweils die E-Mail-Adresse des Besuchers (anstelle von TEST@MAIL.DE). Achten Sie dabei jedoch darauf, dass Sie nur E-Mail-Adressen übermitteln, bei denen Sie ein passendes Double Opt-In vorweisen oder Sie sicherstellen können, dass die jeweilige E-Mail des Besuchers die Anforderungen aus dem Paragraphen § 7 UWG Abs. 3 erfüllt.
Um eine Datenschichtvariable (z. B. optinemail) neu einzurichten führen Sie auf jeder Seite mithilfe Ihres Webseiten-Backends den folgenden Code aus:

uptain-GoogleTagManager-Integrationsanleitung-4

5

Weitere Optionen

Sollte dies nicht gegeben sein oder möchten Sie für bestimmte Benutzer keine Aktivitäten von uptain durchführen, können Sie mithilfe des folgenden Codes eine leere E-Mail-Adresse übermitteln:

Optionale Parameter

Sie können weitere Parameter an uptain übermitteln.

Datenschutztext

Hier finden Sie unseren beispielhaften Text für die Daten­schutz­erklärung.

Google Analytics

Hier finden Sie eine Anleitung für die Erstellung von Custom Events in Google Analytics.

Kostenloser technischer Support

+49 (0) 40 696 391 033

integration@uptain.de