Wie hoch sind die Shopware Kosten?

Shopware Kosten
Autor: Harald Neuner // 8min

Wer sich einen eigenen Online-Shop aufbauen möchte und auf der Suche nach einer passenden Software ist, wird schnell Shopware begegnen. Das modulare Online-Shopsystem ist derzeit eine der beliebtesten Lösungen im E-Commerce. Zahlreiche Unternehmen, angefangen bei Start-ups über KMUs bis hin zu Globalplayern wie EURONICS oder Philips setzt bereits auf die Leistungen der Software.

Shopware überzeugt dabei mit der benutzerfreundlichen Anwendung, zahlreichen Funktionen, verschiedenen Plugins und Schnittstellen. Auf den Punkt gebracht, bringt das umfangreiche Tool alles mit, was ein erfolgreicher Online-Shop zum Start braucht. So stellt sich früher oder später die Frage nach den Shopware Kosten.

Genau dieser wollen wir im nachfolgenden Artikel auf den Grund gehen und uns die Shopware Kosten im Einzelnen ansehen.

Was bringt Shopware für Vorteile mit?

Shopware hat sich als eines der führenden Out-of-the-box Shopsysteme etabliert und ist sowohl für Einsteiger als auch für gestandene Unternehmen eine E-Commerce-Lösung, die alles für das Betreiben eines Online-Shops mitbringt. Zunächst unabhängig von den individuellen Shopware Kosten überzeugt der Allrounder mit Vorteilen, wie:

  • Anwenderfreundlichkeit durch übersichtliche Oberflächen und einer intuitiven Navigation.
  • umfassendes Schnittstellenmanagement zum eigenen Warenwirtschaftssystem, Marketplaces und Paymentdienstleistern.
  • geringer Aufwand bei der nahtlosen Integration in die eigene IT-Landschaft.
  • individuelle Anpassung durch fertige oder selbst programmierte Plugins problemlos möglich.
  • Zugang zu zahlreichen Erweiterungen und damit die Möglichkeit einer fast grenzenlosen Skalierbarkeit.
  • unterschiedliche Sprachen und Währungen einstellbar.
  • moderne und zeitgemäße Themes.
  • bereits auf Responsive Design ausgelegt.
  • Fokus auf Schaffung von Erlebniswelten und Emotional Shopping mit der Storytelling-Funktion.
  • für B2C als auch für B2B ausgelegt.
  • hohes Maß an Dynamik und Flexibilität.

Die aktuelle Version ist Shopware 6. Das Shopsystem ist „Made in Germany“, bringt dennoch einen hohen Grad an Internationalisierung und einen umfassend multilingualen Support mit. Shopware legt das Fundament für (internationales) Wachstum. Das unterscheidet den Anbieter auch von Shopify oder WooCommerce. Seit einiger Zeit gibt es zudem eine Cloud-Lösung, wodurch das Hosting entfällt. Ein Kostenpunkt, den Sie bei den gesamten Shopware Kosten bedenken müssen – jedoch längst nicht der einzige.

Schauen wir bei den Shopware Kosten einmal genauer hin. Die gute Nachricht: Shopware ist zunächst einmal kostenlos.

Keine Shopware Kosten?!

Shopware wurde als Open-Source-Lösung angelegt. Die kostenlose Community Edition des Anbieters ist vollkommen funktionsfähig und vollgepackt mit umfassenden Basisfunktionen, die keine Shopware Kosten verursachen. Vor allem alle, die einen kleinen und einfach aufgebauten Online-Shop betreiben möchten, sind mit der Community Edition bereits gut ausgestattet. Ein schneller Start ist zudem garantiert.

Selbst gängige Bezahlmethoden und Versanddienstoptionen sind ohne Shopware Kosten verfügbar und mobile Versionen abgedeckt. Das Hosting ist über den eigenen Server oder einen Hosting-Anbieter Ihrer Wahl möglich. Obwohl die Community Edition ohne Herstellersupport daherkommt, wird man keineswegs allein gelassen. Rund 5.000 Mitglieder unterstützen sich in der Community gegenseitig.

Wer jedoch einen professionellen Online-Shop betreiben und wachsen will, sollte auf die nächsthöhere Version upgraden, wodurch erstmalig Shopware Kosten anfallen.

Die Shopware Kosten der Shopware Editionen

Um Ihren Online-Shop mit Shopware zu betreiben, erwerben Sie die entsprechende Lizenz der jeweiligen Edition. Seit Shopware 6 sind die Shopware Kosten noch einfacher strukturiert. Es gibt drei Versionen, wobei eine davon die bereits beschriebene Open-Source-Variante ist:

  • Community Edition (Open-Source)
  • Professional Edition
  • Enterprise Edition

Kosten Shopware: Professional Edition

Die Shopware Kosten der Professional Edition belaufen sich auf einmalig 2.495 € oder im Abo-Modell ab 199 € im Monat. In den Shopware Kosten enthalten sind alle Grundfunktionen der Community Edition inklusive erweiterter Marketing- und SEO-Optionen und die Anbindungsfunktion an die eigene Warenwirtschaft. Wer sich für die Einmalzahlung entscheidet, bekommt die Silver-Subscription (individuelle Betreuung durch den Hersteller) im Wert von 69 € jährlich für 12 Monate inklusive.

Kosten Shopware: Enterprise Edition

Das nächste Level setzen Sie mit der Enterprise Edition, die Sie nur auf Anfrage erhalten. Die Shopware Kosten für den Erwerb der Lizenz belaufen sich einmalig auf 39.995,00 € oder ab 2.495,00 € pro Monat. Jedoch wird das Tool in dem Fall individuell zugeschnitten, sodass die Shopware Kosten je nach Kundenprojekt variieren. Mit der Enterprise Edition haben Sie die umfangreichste Version, was sich natürlich auch auf die Shopware Kosten auswirkt. Wer einen hochprofessionellen Online-Shop auf High-Performance-Niveau aufbauen möchte, ist jedoch mit der Enterprise Edition hervorragend aufgestellt.

Enthalten sind hier neben allen Funktionen der Professional Edition unter anderem:

  • viele Speziallösungen für das B2B-Geschäft
  • eine leistungsstarke Suchfunktion
  • umfassende CMS-Funktionen
  • und vieles mehr

Zudem genießt man für die Shopware Kosten einen Premium Service inklusive Entwickler-Support, Notfallsupport rund um die Uhr und der persönlichen Unterstützung bei der Installation. Die Diamond Subscription im Wert ab 799 € ist bei der Begleichung der einmaligen Shopware Kosten inklusive.

Die Auswahl der Lizenz ist die Grundlage für Ihren Online-Shop. Kalkulieren Sie zudem die nachfolgenden Shopware Kosten ein.

Denken Sie auch an diese Shopware Kosten

Der Kauf der Lizenz ist nur ein Teil der Shopware Kosten. Sie müssen ferner an die Gebühren für das Hosting, die Themes, den Programmieraufwand oder Plugins denken. Die Shopware Kosten orientieren sich dabei stark an den individuellen Ansprüchen und das Projektvolumen. Nach oben hin sind Ihnen dabei keine Grenzen gesetzt.

Die Kosten für die Shopware Cloud

Seit einiger Zeit verfügt Shopware 6 als Software-as-a-Service über eine Cloud. Damit entfällt das Hosting (und die Gebühren). Die Starter-Edition ist mit keinen festen monatlichen Shopware Kosten verbunden. Sie zahlen jedoch 3 % Umsatzprovision. Das Paket Advanced liegt bei 29 € Shopware Kosten im Monat und 1,5 % Umsatzprovision. Haben Sie sich für die Professional Edition entschieden, können Sie die Cloud für 199 € und 0,5 % Provision buchen.

Shopware Kosten für das Hosting und die Domain

Wollen Sie lieber alles selbst in der Hand behalten, sollten Sie Shopware auf einem eigenen Server hosten, der alle Systemanforderungen erfüllt. Zusätzlich benötigen Sie eine Domain. Rechnen Sie bei der Domain mit rund 5 bis 20 € im Jahr. Die Shopware Kosten für das Hosting belaufen sich in der Regel auf ca. 50 bis 150 € pro Jahr.

Planen Sie ebenso in die Shopware Kosten den Aufwand für die Einrichtung und Installation von Shopware ein. Vom Aufsetzen der AGB bis hin zur Konfiguration der Zahlungsmethoden nimmt diese einige Zeit und auch Kosten in Anspruch.

Shopware Kosten für das Design

Ein ansprechendes Shopdesign ist der nächste Kostenpunkt bei Shopware. Bei der Auswahl des Themes sollten Sie neben einem stilvollen und zu Ihrem Shop stimmigen Design auch auf eine gute Bedienbarkeit Wert legen. Bereits einige der Standard-Themes können sich sehen lassen und bieten die Möglichkeit der Individualisierung mit Logo und CI.

Die Shopware Kosten sind dabei am geringsten und Sie sind ab 200 € dabei. Möchten Sie einen komplett individuellen Look, können Sie eine Grafikagentur beauftragen, die Ihnen ein ganz persönliches Template baut. Sind Ihnen in dem Fall die Shopware Kosten zu hoch, Sie haben aber dennoch Sonderwünsche, bieten es sich alternativ an, die Standarddesigns von einem Grafikprofi anpassen zu lassen.

Shopware Kosten für individuelle Plugins

Oftmals ergibt es sich, dass man individuelle und spezielle Anforderungen an eine Software stellt. Dazu bietet Shopware Plugins an, die Sie im Store des Anbieters finden. So lassen sich beispielsweise externe Lieferanten anbinden oder Sie passen den Bestellvorgang den Vorlieben Ihrer Zielgruppe an. Greifen Sie auf die kostenpflichtigen Erweiterungen zurück, fallen Shopware Kosten zwischen 10 € und 300 € an.

Fixe und variable Shopware Kosten

Shopware Kosten sind nicht nur einmalig zu begleichen. Je nach Wahl der Variante tragen Sie laufende, monatliche Kosten für die Edition, Ihre Infrastruktur und regelmäßigen Updates. Planen Sie bei den laufenden Shopware Kosten immer Optimierungen mit ein. Die Anforderungen werden immer höher. Möchten Sie mithalten, sollten Sie ein jährliches Budget für Shopware Kosten freigeben.

Die gesamten Shopware Kosten

Letztlich sind Shopware Kosten immer individuell zu betrachten und hängen stark von Ihren Ansprüchen, Zielen und Vorstellungen ab. Aufgrund des modernen modularen Aufbaus des Tools haben Sie weitestgehend die Shopware Kosten selbst in der Hand. Planen Sie wie folgt:

  • Kleiner Shop in Eigenregie: zwischen 0 € bis 1.000 €
  • Kleiner Shop mit Unterstützung durch eine Agentur: ab 6.000 €
  • Professioneller Shop mit Anpassung von Basisfunktionen: ab 14.000 €
  • Individueller, professioneller Shop (in den kleinen Editionen): ab 22.000 €
  • Wie Sie mit Shopware Cross-Selling Strategien einrichten

    66% der EU-Bevölkerung kauft online ein. Auch Sie können an diesem Markt teilnehmen, aber Sie sollten Ihren Online-Shop für höhere Gewinne verbessern. Die Umsetzung einer Cross-Selling Strategie ist ideal, um Ihre Verkäufe zu steigern. Mit dieser Anleitung können Sie sie selbst konfigurieren.

    Zum Blogpost
  • studio-ausruestung.de generiert 4% mehr Umsatz

    Gesucht wird eine Möglichkeit, bei beratungsintensiven Produkten genau die passende Hilfestellung oder den passenden Anreiz zu bieten. Das Ergebnis: Ein ROI von über 3000% – monatlich eine Umsatzsteigerung von 4% und eine zweistellige Anzahl geretteter Warenkörbe.

    Zur Erfolgsgeschichte
  • uptain – 3-fach ausgezeichnetes Shopware Conversion Plugin

    Wir sind Plugin des Monats bei Shopware! Es ist eine kleine Auszeichnung mit umso größerer Freude, die wir mit unseren Partnern und Partner-Agenturen teilen. Der Dank dafür geht vor allem an unsere Kunden, die auf uns als führende Software für intelligente Rückgewinnung von Kaufabbrechern im E-Commerce setzen.

    Zum Blogpost
  • Wir recherchieren für den Erfolg Ihres Online-Shops!

    Jetzt unseren kostenlosen E-Commerce Newsletter abonnieren und nachhaltig wachsen.