Produktvergleich Tabelle: Optimierte Kauferlebnisse schaffen

produktvergleich tabelle
Autor: Haydar Yuece // 11min

Viele Besucher Ihres Online-Shops fragen sich, welches Produkt ihren Erwartungen am besten entspricht. Wenn dies in einem Einzelhandelsgeschäft geschieht, können die Verkaufsberater den Kunden bei der Entscheidungsfindung helfen. Aber wie sieht es mit dem E-Commerce aus und wie können Sie den potenziellen Käufer unterstützen?

Zunächst einmal muss man verstehen, dass die Kaufentscheidung ein komplexer Prozess ist, der mehrere Phasen umfasst. Die Wahl zwischen mehreren scheinbar ähnlichen Produkten kann stressig sein. Das Navigieren zwischen verschiedenen Produktseiten zum Vergleich ist lästig und verwirrend. Eine Produktvergleich Tabelle kann diese Aufgabe vereinfachen und Ihren Kunden ein besseres Einkaufserlebnis bieten.

Was ist eine Produktvergleich Tabelle?

Die Produktvergleich Tabelle enthält eine Auswahl ähnlicher Artikel mit einer Beschreibung ihrer wichtigsten Eigenschaften. Da sie die Entscheidungsfindung erleichtert, kann sie zu einem wichtigen Instrument für die Genration von Conversions werden.

Zu beachten ist jedoch, dass der Vergleich nicht die detaillierten Artikelbeschreibungen auf jeder Seite ersetzt. Es handelt sich eher um zusammenfassende Informationen, die nicht auf technische Spezifikationen eingehen. Eine solche Tabelle dient dazu, die grundlegenden Merkmale einer kleinen Anzahl von Artikeln zu vergleichen und so einen schnellen Vergleich zu ermöglichen.

Die Gegenüberstellung der Informationen trägt zur Lesefreundlichkeit bei. In der Vergleichstabelle sind die Produkte in Spalten angeordnet, während die Attribute in den Zeilen beschrieben sind. Für die Nutzer ist dies hilfreich, sofern sie für eine Kaufentscheidung mehrere Attribute berücksichtigen müssen.

produktvergleich tabelle

Stellen Sie sich beispielsweise vor, sich suchen nach neuen Kopfhörern. Dabei interessieren Sie vor allem der Preis, die technischen Daten sowie die Anschlussfähigkeit. Anstatt für jedes Merkmal jede einzelne Produktseite einzeln öffnen zu müssen, können Sie die Modelle, die in Frage kommen, direkt auf einen Blick in einer Tabelle vergleichen.

Wann sollten Produktvergleich Tabellen verwendet werden?

Im Allgemeinen werden Produktvergleich Tabellen verwendet, wenn es um Einkäufe geht, die eine schwierige Entscheidung erfordern. Zum Beispiel Waren oder Dienstleistungen, die teuer sind oder komplexe Merkmale aufweisen, die eine fundierte Analyse erfordern. Andererseits braucht niemand eine Produktvergleich Tabelle, um ein Paar Socken zu kaufen, da die Kosten und das Risiko der Entscheidung sehr gering sind.

Produktvergleich Tabellen sind beispielsweise ideal, um die Kaufentscheidung für Elektrogeräte zu erleichtern.

 

Wie sieht der Entscheidungsprozess beim Einkauf aus?

Für die Erstellung einer Vergleichstabelle kann es hilfreich sein, die Entscheidungsstrategien der Käufer zu berücksichtigen. In diesem Zusammenhang gibt es zwei Arten von Entscheidungsregeln:

 

Nicht ausgleichend

Die Entscheidung des Verbrauchers wird von der Erfüllung eines strengen Kriteriums abhängig gemacht. Wird dieses nicht erfüllt, sind auch die anderen Kriterien unwichtig. Dies kann der Preis, die Verfügbarkeit, die Marke usw. sein. Dieses Filterverfahren ermöglicht es, die Alternativen einzugrenzen, und erfordert eine vorherige Einstufung der Attribute nach ihrer Relevanz.

 

Ausgleichend

Der Käufer bewertet die wichtigsten Merkmale jeder Option, indem er ihnen eine bestimmte Bedeutung beimisst. Wie der Name schon sagt, kann ein negatives Attribut durch die Überlegenheit eines anderen Merkmals ausgeglichen werden. Bei der Entscheidung werden mehrere Kriterien berücksichtigt. Bei dieser Art der Bewertung werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen analysiert und zueinander in Beziehung gesetzt, um sie gegeneinander abzuwägen.

Zwischen zwei Waschmaschinen mit gleicher Kapazität und Leistung könnte ein Verbraucher beispielsweise die teurere Maschine wählen, weil sie eine bessere Energieeffizienz bietet.

Bei ausgleichenden Entscheidungen sind Produktvergleich Tabellen ein wertvolles Hilfsmittel.

Arten von Produktvergleich Tabellen

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Produktvergleich Tabellen, die Sie in Ihren Online-Shop aufnehmen können. Machen Sie Ihre Wahl anhand Ihrer Anforderungen an die Skalierbarkeit, die Größe Ihres Angebots und Ihre Produktkategorie fest.

Statische Vergleichstabellen

Statische Produktvergleich Tabellen sind vorgefertigte Werkzeuge. Sie als Betreiber des Online-Shops sind für die Auswahl der Artikel verantwortlich, die in den Vergleich aufgenommen werden sollen.

So können Sie sicherstellen, dass die Produkte, die Ihnen die höchsten Gewinnspannen bringen, oder die, von denen Sie den größten Bestand haben, berücksichtigt werden. Sie sind auch dann sinnvoll, wenn die Anzahl der Artikel sehr gering ist, weil man so alle Artikel anzeigen und ihre unterschiedlichen Eigenschaften vergleichen kann. Sie sollten jedoch bedenken, dass Sie sie jedes Mal aktualisieren müssen, wenn Sie ein neues Produkt hinzufügen.

Dynamische Vergleichstabellen

Im Gegensatz zu den vorherigen Tabellen entscheidet bei den dynamischen Vergleichstabellen der Benutzer, welche Elemente verglichen werden sollen. Die Auswahl der einzubeziehenden Produkte kann auf zwei Arten erfolgen:

 

Liste der Produkte

Bieten Sie eine vollständige Auflistung aller Optionen, damit der Benutzer die für ihn interessanten Felder auswählen kann. Platzieren Sie eine Schaltfläche mit „Vergleichen“ an einer sichtbaren Stelle auf der Seite, entweder am oberen oder unteren Rand. Sie können sie auch neben jedem Produkt anbringen. Achten Sie darauf, sie mit einer auffälligen Farbe oder Schrift hervorzuheben.

 

Produktseite

Fügen Sie auf jeder Produktseite eine Schaltfläche mit „Vergleichen“ hinzu. Die Vergleichstabelle wird dann in einem neuen Fenster erstellt, ohne das Layout der ursprünglichen Seite zu verändern.

4 Gründe für die Verwendung einer Produktvergleich Tabelle

Durch die Vereinfachung des Entscheidungsprozesses tragen Produktvergleich Tabellen zu einer guten Performance Ihres Online-Shops bei. Es gibt mindestens vier gute Gründe, warum diese Strategie funktioniert und warum sie so effektiv ist:

 

Systematisierung des Produktvergleichs

Die Produktbeschreibungen folgen nicht immer einem einheitlichen Muster. Für die Käufer kann es schwierig sein, die Informationen zu entziffern oder die für die Auswahl relevanten Daten zu finden. Produktvergleich Tabellen vereinheitlichen die Kriterien für die Analyse aller Artikel. So kann der Nutzer leichter herausfinden, welches Angebot seinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Bei einigen Vergleichstabellen können die Kunden sogar die Attribute auswählen, die sie vergleichen möchten. Erwägen Sie, diese Funktion hinzuzufügen, da sie von den Kunden sehr geschätzt wird.

 

Binden der Nutzer an die Website

Um die Eigenschaften mehrerer Produkte zu vergleichen, besucht der Nutzer normalerweise jede Produktseite und prüft die Produktbeschreibungen. Dies ist zeitaufwändig und erfordert ein gutes Gedächtnis. Dies verwirrt den Nutzer oft, da er am Ende mehrere Seiten geöffnet hat, die er immer wieder aufsuchen muss. Das stellt einen langsamen und chaotischen Prozess dar, der den Käufer entmutigen kann.

Die Tabellen zeigen die Informationen strukturiert auf und fassen alle für die Entscheidungsfindung relevanten Daten an einem Ort zusammen.

Es ist sogar eine gute Idee, Bewertungen von anderen Kunden hinzuzufügen, oder zumindest die Gesamtbewertung, die das Produkt erhalten hat. Auf diese Weise liefern Sie soziale Beweise (Social Proof), um den Kauf zu unterstützen und den Käufer auf der Website zu halten.

 

Ermöglichung direkter Conversions

Die Platzierung eines CTA (Call to Action) in der Vergleichstabelle kann die Conversion erleichtern. Sie können eine Schaltfläche mit „Zum Warenkorb hinzufügen“ unter jedem Artikel platzieren. Auf diese Weise leiten Sie den Käufer direkt zur nächsten Aktion (Micro Conversion), ohne dass er auf die Produktseite zurückkehren muss.

Denken Sie auch daran, dass die Einfachheit des Zahlungsvorgangs einen erheblichen Einfluss auf die Conversion hat. Sorgen Sie dafür, dass der Prozess einfach und schnell ist.

 

Verbessern des Nutzererlebnisses

Das Nutzererlebnis auf einer Website wird durch die Benutzerfreundlichkeit, die Einfachheit, die Zugänglichkeit und den Nutzen bestimmt. Produktvergleich Tabellen erfüllen alle diese Anforderungen. Sie bieten einen echten Nutzen, indem sie die Entscheidungsfindung vereinfachen. Sie sind leicht zu lesen und ermöglichen eine schnelle Interpretation der Informationen.

Sie verringern auch den Aufwand, den der Kunde für die Datenerfassung betreiben muss. All dies führt zu einer positiven Wahrnehmung Ihres Online-Shops und schafft Vertrauen beim Verbraucher. Ein positives Nutzererlebnis führt wiederum zu gesteigerten Conversion Rates. Die Produktvergleich Tabelle ist daher ein entscheidendes Element für jeden Online-Shop.

Sie wollen Ihr Marketing auf das nächste Level heben? Im Marketing Guide für Online-Shops finden Sie die wichtigsten Artikel zum Thema Marketing im E-Commerce.

Best Practices für Produktvergleich Tabellen

Die Ergebnisse, die Sie mit einer Produktvergleich Tabelle erzielen können, hängen in hohem Maße von ihrer Qualität ab. Setzen Sie diese Empfehlungen in die Praxis um, damit Ihre Kunden einen wirklich wertvollen Produktvergleich erhalten:

Anzahl der Artikel

Im Durchschnitt enthalten Produktvergleich Tabellen etwa 5 Artikel. Je größer die Zahl, desto schwieriger ist es, Informationen effektiv zu vermitteln. Wenn das Angebot größer ist, sollten Sie Filter einsetzen, um die Auswahl zu verfeinern.

Vor allem bei statischen Tabellen ist eine geringere Anzahl von Artikeln zu empfehlen. Nehmen Sie maximal 5 vergleichbare Produkte auf. Erlauben Sie den Nutzern auch, Vergleichspunkte zu entfernen, die sie für irrelevant halten. Dadurch wird die Benutzerfreundlichkeit der Tabelle verbessert.

Konsistenz

Der Inhalt der Produktvergleich Tabellen sollte einheitlich sein. Das Ziel dieses Instruments ist es, vollständige und vergleichbare Informationen zu liefern. Eine Vergleichstabelle mit leeren Zellen und fehlenden Daten ist völlig unbrauchbar. Um dies zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Produktbeschreibungen einheitlich sind.

Relevante Attribute

Nehmen Sie in die Produktvergleich Tabelle nur die wesentlichen Merkmale der Artikel auf. Lange Tabellen sind schwer zu lesen. Eine lange Liste von Attributen wird den Käufer nur verwirren und keinen wirklichen Mehrwert bieten.

Dies kann eine Herausforderung sein, wenn es sich um Produkte mit komplexen Merkmalen oder mit unterschiedlicher Relevanz für die Nutzer handelt. In solchen Fällen ist es besonders vorteilhaft, den Nutzern die Möglichkeit zu geben, die für sie interessanten Kriterien auszuwählen. Geben Sie ihnen die Kontrolle über den Aufbau der Tabelle, so dass sie selbst auswählen können, welche Informationen angezeigt werden sollen.

Sie können interaktive Zeilen verwenden, die die Kunden je nach Wunsch ein- oder ausklappen können. Auf diese Weise können sie den Detaillierungsgrad und die Attribute wählen, die sie vergleichen möchten.

Gestaltung

Der Vergleich von Produkten ist ein anspruchsvoller mentaler Prozess. Helfen Sie also Ihren Kunden, den Aufwand für die Verarbeitung der Informationen zu verringern. Entfernen Sie überflüssige Elemente aus der Vergleichstabelle und entscheiden Sie sich für ein sauberes und klares Layout. Halten Sie sich an das Standardformat, indem Sie die Produkte in Spalten und die Attribute in Zeilen anordnen, wobei die Beschriftungen am oberen bzw. linken Rand stehen.

Bei langen Tabellen ist es ratsam, die Spaltenüberschriften zu verankern, damit sie immer sichtbar sind. Die Anwendung von Farbcodes und Schattierungen in den Zellen trägt ebenfalls zur besseren Lesbarkeit und zur Unterscheidung der Elemente bei.

Machen Sie es dem Benutzer leicht, die Daten schnell zu durchsuchen, um das zu finden, was er sucht. Verwenden Sie einfache Formulierungen mit kurzen Sätzen und Schlüsselwörtern. Verteilen Sie den Text gleichmäßig in den Zellen und achten Sie dabei auf die richtigen Abstände.

Anzeige auf mobilen Geräten

Nach Angaben von eMarketer werden 40 % der E-Commerce-Käufe über ein mobiles Gerät getätigt. Dieser Trend dürfte sich in den nächsten Jahren fortsetzen. Deshalb ist es wichtig, auch mobilen Nutzern das bestmögliche Erlebnis auf Ihrer Seite zu bieten.

Die Erstellung von Produktvergleich Tabellen für mobile Geräte ist sicherlich eine Herausforderung, aber bringt auch enorme Vorteile. Versuchen Sie, die Optionen so einfach wie möglich zu halten, und richten Sie Ansichten für maximal zwei Elemente ein. Es ist praktisch unmöglich, mehr Produkte auf dem kleinen Bildschirm eines Mobiltelefons darzustellen. Ignorieren Sie Designdetails und konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Informationen.

Erstellen Sie produkt- und zielgruppenspezifische Produktvergleich Tabellen

Denken Sie immer daran, dass Produktvergleich Tabellen zur Unterstützung des Kunden dienen. Vermeiden Sie es, die Daten zu manipulieren, um die Entscheidung zugunsten eines der Produkte zu beeinflussen. Dadurch können Sie an Glaubwürdigkeit verlieren.

Ziel ist es nicht, einen einmaligen Verkauf zu generieren, sondern eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Kunden aufzubauen. Konzentrieren Sie sich darauf, auf dessen Anliegen einzugehen, und versuchen Sie herauszufinden, welche Attribute für den Nutzer am wertvollsten sind.

  • Überzeugende Artikelbeschreibungen im E-Commerce

    Warum entscheiden sich Kunden dafür, Bestellungen in einem bestimmten Online-Shop zu tätigen? Ausschlaggebend hierfür sind die Kaufmotive. Erkennen Sie also die Kaufmotive Ihrer Besucher und erfüllen Sie anschließend die Kundenbedürfnisse! Wir tragen 7 zentrale Kaufmotive zusammen und zeigen Ihnen, wie Sie diese auf der Produktseite stimulieren.

    Zum Blogpost
  • studio-ausruestung.de generiert 4% mehr Umsatz

    Gesucht wird eine Möglichkeit, bei beratungsintensiven Produkten genau die passende Hilfestellung oder den passenden Anreiz zu bieten. Das Ergebnis: Ein ROI von über 3000% – monatlich eine Umsatzsteigerung von 4% und eine zweistellige Anzahl geretteter Warenkörbe.

    Zur Erfolgsgeschichte
  • Schwellenpreis: Effektive Preisstrategie für mehr Verkäufe

    Der Einsatz von Schwellenpreisen ist eine weit verbreitete Preisstrategie, die sich im Laufe der Zeit bewährt hat. Da sie an die grundlegenden Emotionen der Käufer appelliert, kann sie in verschiedenen Produktkategorien mit hervorragenden Ergebnissen eingesetzt werden.

    Zum Blogpost
  • Wir recherchieren für den Erfolg Ihres Online-Shops!

    Jetzt unseren kostenlosen E-Commerce Newsletter abonnieren und nachhaltig wachsen.