7 Marketingstrategien für Online-Shops

Marketingstrategie
Autor: Harald Neuner // 8min

Das Internet ist zum größten „virtuellen“ Shopping-Center geworden und ein Online-Shop zur wichtigsten Einnahmequelle vieler Unternehmen avanciert. In den letzten Jahren ist die Anzahl der digitalen Einkaufmöglichkeiten rasant gestiegen und Kunden stehen heute vor einer hohen Anzahl an Angeboten. Und das in nahezu jedem Bereich – von Kleidung über Elektronik bis hin zu Möbeln und Ernährung. Die Aufgabe von Online-Händlern besteht darin, sich mit einer klaren Marketingstrategie zu positionieren und die Erfolgschancen nachhaltig zu steigern. Um Sichtbarkeit zu erlangen, Reichweite aufzubauen und Zielgruppen wirklich zu erreichen, ist die Marketingstrategie für Online-Shops einer der wichtigsten Faktoren.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, aus welchen Elementen sich eine gute Marketingstrategie für Online-Shops zusammensetzt und worauf Sie in Ihrem individuellen Marketing-Mix auf keinen Fall verzichten sollten. Haben Sie bereits eine gute Marketingstrategie etabliert, lassen Sie sich von unseren Tipps für eine mögliche Optimierung inspirieren.

Welche Marketingstrategien sind für Online-Shops wichtig?

Worum geht es bei einer Marketingstrategie eigentlich? Mit einer langfristigen Marketingstrategie realisieren Sie strukturiert und durchdacht vorab festgelegte Marketingziele. Die Planung von Maßnahmen einer Marketingstrategie ebnet den Weg zur Zielerreichung. Eine Marketingstrategie wird im Rahmen eines Marketingkonzepts definiert. Online-Shops stehen unterschiedliche Marketingstrategien zur Auswahl, die sich in einem gesunden und homogenen Marketing-Mix kombinieren lassen.

Welche Marketingstrategien sind für Online-Shops wichtig?

1. Marketingstrategie: USPs kommunizieren

Was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale? Was macht Ihren Online-Shop aus, warum sollten Kunden bei Ihnen kaufen und welche Vorteile bieten Sie Ihrer Zielgruppe? Eine der wichtigsten Marketingstrategien ist die Kommunikation der eigenen USPs (Unique Selling Proposition). Stellen Sie klar heraus, was Sie von Mitbewerbern abhebt. Bieten Sie besondere Qualität, die so am Markt nicht üblich ist oder verzichten Sie auf Versandkosten? Haben Sie einen herausragenden Kundenservice, diverse Zahlungsarten oder eine exzellente Logistik?

Rücken Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale, Ihre besten Verkaufsargumente im Rahmen der Marketingstrategie in den Mittelpunkt. Platzieren Sie Ihre wichtigsten USPs visuell direkt auf Ihrer Startseite, sodass Interessenten, die Ihre Seiten betreten, auf Anhieb überzeugt sind und Ihren Mehrwert ohne Umwege erkennen.

2. Marketingstrategie: Social Media aufbauen

Millionen Menschen bewegen sich jeden Tag auf den zahlreichen Social-Media-Plattformen. Wenn es Orte gibt, an denen Sie auf Ihre Zielgruppe treffen, dann ist es in den sozialen Medien. Social Media ist daher essenziell für Ihre Marketingstrategie. Bauen Sie im Rahmen einer Social-Media-Kampagne Unternehmenskanäle auf für Sie relevanten Plattformen auf und erreichen Sie Ihre Kunden genau dort, wo sich diese aufhalten. Facebook, Instagram, LinkedIn oder Twitter – steigern Sie Ihre Reichweite mit interessanten Posts und nutzen Sie das Potenzial von Werbeanzeigen. Alle Maßnahmen laufen in Ihrer Marketingstrategie zusammen. Bedienen Sie am Anfang nicht direkt jeden Kanal, sondern fokussieren Sie sich auf die wichtigsten für Online-Shops wie Facebook, Instagram und im Geschäftsbereich LinkedIn. Die Möglichkeiten der Gestaltung eines Unternehmensauftritts sind beinah endlos. Von Rabattaktionen, Gutscheinmarketing über Influencer-Marketing bis hin zu Gewinnspielen stehen Ihnen zahlreiche Türen offen. Innerhalb der Marketingstrategie legen Sie einen zielgruppengerechten Maßnahmen-Fahrplan fest.

3. Marketingstrategie: Online sichtbar werden

3. Marketingstrategie: Online sichtbar werden

Besonders nachhaltig ist die Ausrichtung der Online-Marketingstrategie für Online-Shops auf SEO und SEA. Mit der Suchmaschinenoptimierung stellen Sie sicher, dass Sie in den Suchergebnissen bei Google möglichst weit vorne landen. Grundlage sind unter anderem keywordbasierte Texte auf Ihrer Webseite oder die Optimierung Ihrer Snippets (Ausschnitte Ihrer Webseite in den Suchergebnissen), um nur einige zu nennen. Ebenso sollten Sie das Potenzial der Suchmaschinenwerbung mit Google Ads nutzen. Schalten Sie im Rahmen Ihrer Marketingstrategie gezielt Anzeigen, um Reichweite und Sichtbarkeit aufzubauen. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten wie Suchanzeigen, Displayanzeigen und Shopping-Anzeigen. Denken Sie beim Erstellen der Kampagnen ebenso an Ihre Keywords.

4. Marketingstrategie: Offline gehen

Auch wenn zahlreiche Menschen heute viele Stunden online verbringen – wir alle führen auch noch ein Offline-Leben. Verknüpfen Sie in Ihre Marketingstrategie im Online-Bereich mit Offline-Kampagnen. Als Online-Shop haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, Ihrem Paket Gratis-Zugaben oder Rabattcoupons beizulegen. Eventuell bietet es sich an, mit Plakaten an Bahnhöfen zu werben oder in einer Stadt Flyer verteilen zu lassen. Ebenso kann innerhalb der Marketingstrategie ein Messebesuch geplant werden.

5. Marketingstrategie: Am POS überzeugen

Der Point of Sale oder kurz als POS bezeichnet ist der wohl wichtigsten und zeitgleich sensibelste Moment der Kundenreise durch Ihren Online-Shop. Hier treffen Kunden ihre eigentliche Kaufentscheidung. Mit den richtigen Maßnahmen innerhalb der Marketingstrategie für Online-Shops lässt sich der Entscheidungsprozess positiv bestärken und beeinflussen.

Beispiele:

  • Gütesiegel 
  • Zertifikate
  • Gutschein- und Rabattcodes
  • Bewertungen
  • Verknappung
  • umfassende Services am Check-out

Fühlen sich verunsicherte Kunden am POS nicht abgeholt, steigen die Chancen, dass diese den Kauf abbrechen. Etablieren Sie in Ihrer Marketingstrategie daher unbedingt Elemente, die auf den letzten Metern noch den letzten entscheidenden Impuls setzen. Sprechen Sie Ihre Kunden dazu persönlich an. Personalisierung ist das Zauberwort, um die Herzen Ihrer Zielgruppe zu gewinnen. Setzen Sie in Ihrer Marketingstrategie auf die intelligente Softwarelösung von uptain. Mit Exit-Intent Popups, die mithilfe des uptain® ALGORITHMUS genau im richtigen Augenblick mit den passenden Argumenten wie Anreize oder Hilfestellung ausgespielt werden, unterstützen Sie vollkommen unaufdringlich die Verkaufsentscheidung. Während Gutschein-Popups den Warenkorbwert erhöhen können, helfen Service-Popups dabei, gegenwärtige Hindernisse zu überwinden. Die maßgeschneiderte Kundenansprache zeigt sich in Hinblick auf Anrede, Tonalität, Inhalt und Zeitpunkt. Neben Exit-Intent Popups, eignen sich für Ihre Marketingstrategie am POS auch Abbrecher-Mails und Newsletter-Popups, die positiv als Unterstützung wahrgenommen werden.

6. Marketingstrategie: Emotionen wecken

Wir kaufen hauptsächlich aus unseren Emotionen heraus. Diese Tatsache sollten Sie sich für Ihre Marketingstrategie zu nutzen machen. Gestalten Sie kanalübergreifend eine emotionale Erlebnis- und Einkaufswelt rund um Ihren Online-Shop, Ihre Produkte und Dienstleistungen. Emotionen wecken Sie unter anderem über Ihr Webseitendesign. Gestalten Sie dieses gemessen an den Vorlieben Ihrer Zielgruppe, achten Sie auf eine einfache Navigation und der Implementiert einer Suche. Arbeiten Sie mit Produktbildern und Videos und ergänzen Sie diese mit passenden Texten, was uns gleich zum nächsten Punkt führt.

7. Marketingstrategie: Content mit Mehrwert kreieren

Erstellen Sie innerhalb Ihrer Marketingstrategie interessante Inhalte, die Ihren Besuchern einen echten Mehrwert liefern. Bauen Sie einen eigenen Blog mit passenden Themen rund um Ihr Angebot auf, gestalten Sie ein E-Book zum kostenlosen Download und kreieren Sie informative Produktbeschreibungen. In Kombination mit Keywords optimieren Sie gleichzeitig Ihre Inhalte für das Suchmaschinenranking. Ferner können Sie Pressemitteilungen veröffentlichen. Das bietet sich beispielsweise an, wenn Sie ein neues Produkt auf den Markt bringen, sich in Ihrem Unternehmen etwas ändert oder Sie ein Ziel erreicht haben.

Marketingstrategie als Erfolgsbooster

Marketingstrategie als Erfolgsbooster

Wer eine strukturierte Marketingstrategie hat, wird langfristig erfolgreicher sein als der Mitbewerber ohne eine entsprechende Strategie. Achten Sie bei Ihrer Marketingstrategie auf einen harmonischen Mix. Platzieren Sie sich mit Ihrer Webseite in den Suchmaschinen, präsentieren Sie sich in den sozialen Medien und stellen Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale in den Vordergrund. Nutzen Sie intelligente Tool am POS wie von uptain und bauen Sie eine Erlebniswelt auf, die Kunden auf Anhieb abholt.

Tipp: Verschriftlichen Sie in jedem Fall Ihre Marketingstrategie innerhalb eines Marketingkonzepts. Auf dieser Grundlage wissen Sie genau, wie Sie Ihre Zielgruppe erreichen. Das Marketingkonzept ist in 6 Phasen eingeteilt: Situationsanalyse erfassen, Marketingziele definieren, Marketingstrategie finden, Marketinginstrumente festlegen, Marketingkonzept umsetzen, Ergebnisse analysieren und ggf. anpassen.

Gehen Sie so vor, richten Sie sich durchdacht, zielsicher und zukunftsorientiert aus.

  • SEO im E-Commerce: So werden Sie sichtbar in den Suchergebnissen

    Durch die Steigerung der Sichtbarkeit steigt der Traffic und somit die Chance höherer Umsätze - ein Potenzial, das man sich in Zeiten großer Konkurrenz nicht entgehen lassen sollte. So starten Sie SEO für Ihren Online-Shop.

    Zum Blogpost
  • Social Media Marketing im E-Commerce

    Zielgruppen dort erreichen, wo sich diese gerade aufhalten? Mit Social Media Marketing treten Sie mit Ihren Kunden und potenziellen Neukunden direkt in Kontakt, erhöhen Ihre Reichweite, Ihre Conversion und damit letztlich Ihren Umsatz. Aber wie gelingt Social Media Marketing im E-Commerce und worauf sollten Sie achten? Lesen Sie dazu unseren Beitrag.

    Zum Blogpost
  • baumarkt-deutschland senkt mit dem Shopware 5 Plugin die Abbruchrate um 33%

    baumarkt-deutschland sucht noch Tools, welche dabei unterstützen, den Anforderungen der neuen Zielgruppen gerecht zu werden. Das Ergebnis: Senkung der Abbruchrate um 33%, Verbesserung der Kauferfahrung für Neu- und Bestandskunden, Anstieg der Conversion Rate bei Erstbesuchern.

    Zur Erfolgsgeschichte
  • Wir recherchieren für den Erfolg Ihres Online-Shops!

    Jetzt unseren kostenlosen E-Commerce Newsletter abonnieren und nachhaltig wachsen.